Auffahrschutz

Als Auffahrschutz wird ein spezielles Fahrzeugteil bezeichnet, das in sämtlichen Klassen des Kartsport zu finden ist, in Abwandlungen jedoch auch in der Formel 1 und anderen Rennserien zum Einsatz kommt. Als Auffahrschutz wird konkret die zusätzliche Verkleidung des Fahrzeugs bezeichnet, die bei einem Aufprall einen wesentlichen Teil der Verformungsenergie aufnehmen soll und so wichtige Teile des Karts oder anderen Fahrzeugs schützt. Im Kartsport kommt der Auffahrschutz vorrangig als Heck- oder Frontschutz zum Einsatz, mit dem das Fahrzeug in die jeweilige Richtung unmittelbar über der Fahrbahn abschließt. Ein vom Fachhandel verkaufter Auffahrschutz findet bei zahlreichen Kartmodellen seinen Einsatz, bei der Auswahl sollten dennoch einige bauliche Besonderheiten beachtet werden.

Sowohl bei der Nutzung von Karts indoor im Freizeitbereich wie in echten Rennserien sind Kollisionen an der Tagesordnung. Üblicherweise gehen diese glimpflich vonstatten, allerdings kann es je nach Wucht des Aufpralls zu Schäden an der Radaufhängung oder den Achsen des Fahrzeugs kommen. Durch einen Auffahrschutz lässt sich ein solches Schadensrisiko zwar nicht komplett unterbinden, die Wucht eines Aufpralls jedoch erheblich reduzieren und so die Qualität eines Fahrzeugs und seiner Komponenten über einen langen Zeitraum erhalten. Natürlich spielt der Auffahrschutz nicht nur für die Kollision mit einem anderen Kart eine Rolle, sondern schützt das Fahrzeug gleichermaßen beim Verlassen der Fahrbahn und dem Zusammenstoß mit einem Reifenstapel oder einem anderen Hindernis.

Um einen angemessenen Auffahrschutz zu erwerben, bietet der Fachhandel vor Ort oder online eine große Auswahl an Modellen. Viele der angebotenen Modelle sind in ihrer Größe genormt, so dass lediglich auf die richtige Kartklasse geachtet werden muss. So unterscheidet sich ein Auffahrschutz für Bambini von dem jugendlicher Kartsportler durch ihre Größe und Grundform, da mit steigendem Alter auch höhere Geschwindigkeiten auf die Rennstrecke gebracht werden. Beim Ankauf eines Auffahrschutzes sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass dieser passgenau an Front oder Heck montiert werden kann. Nur hierdurch lässt sich sicherstellen, dass das Fahrzeug keine Dynamik einbüßt, da sich Luft am Auffahrschutz verfängt und das Kart abbremst.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am chassis, reifen,