Driften

Mit Driften wird ein Effekt im Kartsport bezeichnet, der nahezu ausschließlich in Kurven zum Einsatz gebracht wird. Das Driften ist im Regelfall die Konsequenz einer zu starken Übersteuerung im Kurveneingang, so dass das Kart anstelle einer runden Kurvenbewegung für eine kurze Zeit gradlinig und ohne Einfluss durch die Steuerung über die Fahrbahn rutscht. Ein Driften gezielt herbeizuführen und in Rennsituationen auszunutzen, bedarf einer größeren Übung und einem sicheren Umgang mit dem eigenen Fahrzeug. Generell wird das Driften im Kartsport jedoch kritisch gesehen, da es selbst bei geübten Fahrern nicht vollkommen berechenbar ist und der Verlust von wertvollen Sekunden in der Rennsituation droht.

Um den Effekt des Driftens zu kontrollieren, ist eine gezielte Kombination von Geschwindigkeit, Lenkbewegung sowie einem abgestimmten Gas geben und bremsen unverzichtbar. Wer den Drifteffekt in einer Kurve ausnutzen möchte, sollte diese nicht bereits mit Top-Speed ansteuern. Tritt der Drifteffekt ein, sind die Reifen des Karts in die andere Richtung zu bewegen, als der Drift erfolgt. Durch die richtige Abstimmung von Brems- und Beschleunigungsprozessen lässt sich die Geschwindigkeit der Driftbewegung ein Stück weit beeinflussen. Gerade unerfahrene Fahrer erleben in ihren ersten Runden den Effekt des Driftens häufiger, da sie das Kart noch nicht optimal beherrschen und so eher ungewollt in den Kurven zu rutschen beginnen. Das absichtliche Herbeiführen des Driftens verlangt hingegen eine große Erfahrung.

Das Driften auf der Rennstrecke stellt ein Risiko dar, da das Fahrzeug nicht wie bei der ruhigen Fahrt in der Kurve kontrolliert werden kann. Das Risiko spiegelt sich vor allem in den Rundenzeiten wider, da bei jedem Driftprozess gefürchtet werden muss, dass das Kart aus der Ideallinie und sogar von der Rennstrecke herausgetragen wird. Sowohl für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene empfiehlt es sich daher, dass Risiko des Driftens in Kurven zu minimieren. Eine leichte Übersteuerung im Kurveneingang kann zwar dabei helfen, die Dynamik und Geschwindigkeit in die Kurve mitzunehmen, allerdings sollte mit viel Übung das genaue Maß zur Vermeidung eines Rutschens gefunden werden.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am rutschen, reifen, leistung, drehmoment, kurve,