Fitness im Kartsport

Die Fitness im Kartsport wird gerade von Einsteigern erheblich unterschätzt und nimmt bei ehrgeizigen Zielen eine wichtige Rolle ein. Auch wenn das Fahren in einem Kart zunächst als rein sitzende Tätigkeit wirkt und moderne Steuerungstechnologie den Kraftaufwand gegenüber rein mechanischen Steuerungen erheblich reduziert, begünstigt eine körperliche Fitness den Erfolg im Kartsport erheblich. Vor allem die Muskulatur in Bereichen Wie Nacken, Beinen und Rücken steht bei Training und Wettkampf unter dem Einfluss erheblicher Kräfte, die sich als Muskelkater bemerkbar machen. Viele Kartfahrer spüren erst ein oder zwei Tage nach der Fahrt diese körperlichen Auswirkungen, die das alltägliche Leben ohne die entsprechende Fitness erheblich beeinflussen können.

Wesentliche Basis für die Fitness im Kartsport ist es, den eigenen Körper beweglich zu halten. Intensiven Ausdauer- oder Kraftsport muss deshalb kein Kartfahrer betreiben, allerdings ist ein regelmäßiges, leichtes Training wie Joggen oder Rad fahren zu empfehlen. Dies gilt gerade für Kartfahrer, die eher unregelmäßig ins Cockpit steigen und hierdurch einen untrainierten Körper mit all seinen Muskelpartien in erheblicher Weise fordern. Auch wenn es in der Praxis unüblich ist, kann ein ergänzendes Training wegfallen, wenn täglich oder in sehr kurzen Abständen Kart gefahren wird. Neben dem Training der oben genannten Muskelbereiche geht es bei den genannten Sportarten auch darum, das Herz-Kreislauf-System auf die physischen und psychischen Anforderungen eines Kartrennens optimal vorzubereiten.

Wer selbst einige Male in einem Kart gesessen und die hier wirkenden Kräfte gespürt hat, wird mit Begeisterung für diesen Sport gerne ein weiteres Training in Kauf nehmen. Zudem empfiehlt es sich, die eigene Ernährung etwas bewusster zu überprüfen und den Körper mit ausreichend Energie zu versorgen. Auch intensive Dickmacher sollten vermieden werden, nicht zuletzt auch deshalb, um das eigene Körpergewicht gering zu halten. Bei der Aufnahme von Nahrung ist gerade bei häufigen Fahrern auf eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen zu achten. Für diesen Zweck werden heutzutage bereits spezielle Getränke für Sportler angeboten, die um eine ausreichende Zufuhr von Wasser ergänzt werden sollte.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am fitness, sport, kartsport, fahrer,