Pit Stop

Der Pit Stop oder Boxenstop findet in sämtlichen Rennserien seinen Einsatz, in dem die Rennsportfahrzeuge über einen längeren Zeitraum auf der Strecke sind. Üblicherweise reicht hier eine Tankfüllung nicht für die komplette Renndistanz bzw. wird der Tank aus Gewichtsgründen nicht in vollem Umfang gefüllt. Auch andere Probleme wie der Verschleiß der Reifen im Laufe der Fahrt oder eine wechselnde Witterung mit Zwang zur Neubereifung sorgt dafür, dass das Fahrzeug nicht dauerhaft auf der Rennstrecke bleiben kann. In diesem Fall unternimmt das Fahrzeug einen Boxenstop, d. h. es nutzt die Boxengasse anstelle der Rennstrecke und lässt sich von seinem Team weiterhelfen. Nach der Reparatur oder einem Reifenwechsel kehrt das Fahrzeug wieder auf die Rennstrecke zurück.

Im Vergleich zum gewöhnlichen Renngeschehen raubt der Boxenstop Zeit, allerdings wird diese je nach Fahrttaktik bewusst vom Team einkalkuliert. So ist es je nach Performance des Fahrzeugs zu überlegen, ob lieber mit einem sehr schweren und vollen Tank durchgefahren werden soll oder eher ein leichter Tank mit einem Boxenstop Sinn ergibt. Die Entscheidung ist abhängig von der Gesamtdistanz des Rennens, der Länge einer Runde und vieler weiterer Faktoren zu treffen. Selbiges gilt auch für den richtigen Zeitpunkt des Reifenwechsels bei einem Boxenstop, wobei dieser eher spontan durchgeführt wird und der Entscheidung der Teamleitung unterliegt.

Nicht jeder Boxenstop kann in aller Ruhe geplant und vorbereitet werden. In sämtlichen Rennklassen kommt es während des Rennverlaufs zu kleine und größeren Defekten, mit denen das Fahrzeug zwar noch weiterfahren kann, jedoch eine Gefahr für Fahrer und Fahrzeug gegeben ist. In diesem Fall ist der Pitstop spontan zum Ende der aktuell laufenden Runde durchzuführen, die Techniker müssen hier sekundenschnell handeln und dem Fahrzeug die Rückkehr auf die Rennstrecke in gewohnter Form ermöglichen. Früher wurde in etablierten Rennserien der Formel 1 hier deutlich mehr Zeit verloren, mittlerweile sind alle Abläufe informiert und das Team frühzeitig über Funk über den jeweiligen Defekt informiert.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am box, stop, team,