Rennabbruch

Der Rennabbruch bezeichnet die besondere Situation bei einem Wettbewerb im Motorsportbereich, bei dem das Rennen nicht mehr in geplanter Weise durchgeführt wird. Im Wesentlichen sind zwei Szenarien für einen Rennabbruch verantwortlich, konkret ein schwerer Unfall mit Einbindung zahlreicher Fahrzeuge oder unwetterartige Außenverhältnisse, die ein sicheres Fahren nicht mehr ermöglichen. Über den Rennabbruch entscheidet in letzter Instanz die Rennleitung. Diese kann auch dann einen Abbruch erwägen, wenn die Außenbedingungen theoretisch eine Fortsetzung des Rennens erlauben würden, jedoch den Wettbewerb in einer erheblichen Weise verzerren und so von einem zufälligen Rennausgang zu sprechen ist.

Grundsätzlich ist ein Rennabbruch für jeden Rennfahrer ein unerwünschtes Ereignis, in sehr vielen Fällen wie die Entscheidung der Rennleitung von den Fahrern jedoch akzeptiert. Oftmals geht sogar aus dem Fahrerwelt der Impuls hervor, dass ein Rennabbruch nahezulegen ist. Beispielsweise gilt dies für eine besonders regennasse Fahrbahn, starken Nebel oder ähnliche Unwetter, so dass die Fahrer selbst keine Möglichkeit mehr sehen, das Rennen ohne ein ernsthaftes Risiko für die eigene Gesundheit weiterzuführen. Der Abbruch des Rennens nach einem schweren Unfall kann unabhängig von der Befahrbarkeit der Strecke auch aus Gründen der Pietät erfolgen, falls eine sehr schwere Verletzung bei einem der verunfallten Fahrer vermutet wird.

Der Begriff Rennabbruch bezieht sich immer auf das gesamte Fahrerfeld, nicht auf die Disqualifikation eines einzelnen Fahrers, die zu einem individuellen Rennabbruch führt. Sollte sich dieser z. B. durch ein unangemessenes Verhalten auf der Fahrbahn oder andere Regelverstöße im Rennbetrieb disqualifiziert haben, wird dies im Einzelfall durch die schwarze Flagge anzeigt. Der Fahrer ist hiernach aufgefordert, die Rennstrecke zu verlassen und so in der Folgezeit keine anderen Fahrer auf dem Circuit zu gefährden. Der gewöhnliche Rennbetrieb ist hiervon nicht betroffen, so dass es weder zu einem Rennabbruch noch zu einer kurzfristigen Neutralisierung des Fahrerfelds im Rahmen einer Safety-Car-Phase kommt.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am rennstrecke, unfall, abbruch, sicherheit,