Teambetreuung

Jedermann hat Stärken und Schwächen, auch die berühmtesten Rennfahrer. Um Leistungen optimieren zu können und an die Spitze zu gelangen, werden trainingswissenschaftliche wie dianostische Möglichkeiten ausgeschöpft. Fahrer werden physiotherapeutisch, sportwissenschaftlich und trainingsmäßig betreut, um das Letzte herauszuholen und die wertvollen Zehntelsekunden an Vorsprung zu erreichen. Notwendige Voraussetzungen für optimale Leistungen einer Mannschaft ist die Teamanalyse, die rigoros die Leistungsfähigkeit der Teams feststellt und gleichzeitig dazu dient, bestehende Defizite zu beseitigen. Auf jeden Fall kann ein Trainer fehlerhafte, negative oder verbesserungsfähige Strukturen erkennen und aufarbeiten.

Durchgeführt werden zahlreiche Leistungstests, worunter auch Gesundheitschecks, Reaktionstests, Schnelligkeitsbewertungen, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Fahranalysen und mehr fallen. Psychische Belastbarkeit kann ebenfalls ein relevanter Faktor von Tests und Verbesserungsansätzen sein. Zur Teambetreuung gehören jedoch auch technische Fragen wie Wagenvorbereitungen, Sponsoring, das Beschaffen von Ersatzteilen, Rennwagentransport und mehr. Innerhalb der Teams ist nicht nur Teamgeist gefragt, sondern auch Dynamik, gute Techniker und leistungsstarke Sponsoren. Vermarktung und Kommunikation sind starke Faktoren im Bereich der Teambetreuung, denn die Aktivitäten spielen sich nicht nur auf der Rennstrecke ab. Effizientes Teammanagement muss alle Bereiche abdecken; hierunter fällt auch der wichtige Punkt der Public Relations. Gute Kontakte zählen ebenso wie gepflegte Partnerschaften, die bei Testfahrten und Finals zur Seite stehen. Erfahrene internationale Teammanager behaupten allerdings, der schwierigste Teil der Teambetreuung bestehe darin, alle diese Punkte zu koordinieren. Viele Teams nutzen Betreuungsfirmen, um Sponsorenpräsenz zu garantieren und die zukunftsgerichtete Strategie zu nutzen und so auf die vorderen Plätze zu gelangen.

Schwieriger gestaltet sich die Teambetreuung auf internationaler Ebene; hier werden noch mehr Können und Wissen seitens Fahrer, Team und Betreuer gefordert. Auch die Kosten steigen erheblich an: Teams müssen untergebracht werden, Fahrzeuge müssen transportiert werden, Techniker müssen zur Verfügung stehen. Um die Teams zusammenzuhalten werden tägliche Teambesprechungen angesetzt, bei denen sich die Fahrer auch untereinander austauschen können, meist wird in Teamzelten gemeinsam übernachtet. Den Fahrern ist auf jeden Fall klar: Nur gemeinsam ist das Team stark!

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am team, betreuen, sponsor, geld