Wasserkühlung

Die Wasserkühlung ist neben der Luftkühlung das zweite, wichtige Kühlprinzip, das in zahlreichen Bereichen der Industrie zum Einsatz gebracht wird. Auch die Wasserkühlung von Motoren ist weltweit etabliert und wird von fast allen Herstellern bei der Konzeption von Zweitakter-Dieselmotoren sowie allen Viertakter-Motoren zum Einsatz gebracht. Die Wasserkühlung bietet sowohl in der Erzeugung des Kühleffekts wie bei der Fortleitung der Wärmeenergie des Motors zahlreiche Vorteile, primär ist die Fähigkeit hervorzuheben, eine größere Menge an Wärme als Luft vom Motor fortführen zu können.

Damit das Kühlwasser für einen Motor auf einer niedrigen Temperatur gehalten wird und seinen Kühlzweck perfekt ausführt, ist bei der Wasserkühlung eine sehr geringe bzw. gar keine Zusatzenergie aufzuwenden. Umgekehrt wird es möglich, die abgeleitete Wärmeenergie des Motors zu Heizzwecken im Fahrzeug zu Nutzen, was allerdings nicht standardmäßig ausgeführt werden muss. Das Medium Wasser trägt als Kühlmittel zudem dazu bei, dass die Temperaturunterschiede innerhalb des Motorraums sehr gering ausfallen, was zu einem besseren Zusammenspiel aller Komponenten führt und sich somit positiv auf die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs auswirkt. Von vielen Fahrzeughaltern wird auch die geräuschdämmende Wirkung der Wasserkühlung als Vorteil empfunden, wobei Anhänger der Tuningszene diese Eigenschaft eher als Nachteil bewerten dürften.

Die Wasserkühlung besitzt auch verschiedene Nachteile, von denen zwei wesentlich sind. Zum einen besteht das Risiko, dass bei kalten Außentemperaturen das Gemisch aus Wasser und Kühlmittel einfriert und somit nicht die unerlässliche Funktion der Motorkühlung ausführen kann. Eine abgestimmte Auswahl des Kühlmittels und eine Anpassung an die zu erwartenden Außenbedingungen ist somit unverzichtbar. Zum anderen ist das Fahrzeug im Vergleich zu einer Luftkühlung eher den Risiken eines Defektes oder von Fehlfunktionen in der Kühlung ausgesetzt. Grund hierfür ist, dass für die Wasserkühlung ein umfangreiches System an Schläuchen und ergänzender Technik wie z. B. eine Wasserpumpe, ein Kühler und weitere Werkteile im Fahrzeug verbaut werden und potenziell von einem Schaden betroffen sein können.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am wasser, kühlung, waterswift, luft, motor,