Wassertemperaturmesser

Der Wassertemperaturmesser ist ein wesentliches Kontrollinstrument für das sichere Betreiben eines Verbrennungsmotors. Mit seiner Hilfe wird es dem Fahrer möglich, die Temperatur der Wasserkühlung des Fahrzeugs zu kontrollieren, um so Motorschäden durch Selbstentzündungen oder andere Erscheinungen einer Überhitzung des Motors vorzubeugen. Der Wassertemperaturmesser ist fester Bestandteil sämtlicher Serienfahrzeuge für den alltäglichen Einsatz, findet aber auch im Motorsport seinen Einsatz. Für Kart- und andere Motorsportler ist er eine wichtige Informationsquelle über die aktuelle Temperatur des Motors, was gerade beim Betreiben des Fahrzeugs im höheren Leistungsbereich wie im Motorsport zu den wichtigsten Informationen überhaupt gehört.

Der Wassertemperaturmesser ist lediglich ein Messinstrument und hat keinen direkten Einfluss auf die Temperatursteuerung bei der Wasserkühlung des Motors. Stattdessen wird diese Regelung durch ein Thermostat übernommen, das erst ab einer Betriebstemperatur von 75 Grad den Hauptkreislauf der Kühlung aktiviert. Hierfür ist der Motor noch nicht auf seiner eigentlichen Betriebstemperatur, weshalb der Kühlkreislauf hier alleine den Motor, den Heizwärmeaustauscher sowie die Wasserpumpe umfasst. Dies ändert sich bei Temperaturen über 75 Grad, ab der die eigentliche Kühlung durch Zuschalten der Kühlung einsetzt. Kritisch wird es ab einer Temperatur von 115 bis 120 Grad. Wird diese durch den Wassertemperaturmesser angezeigt, scheint die Kühlung nicht mehr in einer angemessenen Weise zu funktionieren.

Ein kurzfristiges Überhitzen des Motors muss noch kein größeres Problem darstellen, da es in einer solchen Phase höchstens zu seltenen Selbstentzündungen des Treibstoffgemisches in einem Ottomotor kommt. Dies macht sich durch das Klopfen des Motors bemerkbar, das z. B. auch von einer zu früh eingestellten Vorzündung stammen kann. Lässt sich das Klopfen allerdings häufiger vernehmen, ist auf Dauer mit großen Motorschäden zu rechnen. Ein regelmäßiger Blick auf den Wassertemperaturmesser ist somit lohnenswert, um eine einwandfrei funktionierende Kühlung als Fehlerquelle für Probleme mit dem Motor auszuschließen.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am wasser, temperatur, messen, motor, hitze