Zylinderkopf ausdrehen

Das Zylinderkopf ausdrehen gehört zu den beliebten Maßnahmen des Tunings, mit deren Hilfe die Leistungsfähigkeit eines Verbrennungsmotors gesteigert werden soll. Durch das Herausdrehen des Zylinderkopfes wird angestrebt, dass die Zuleitung bzw. die Einspritzung des Treibstoffgemisches in einer besseren Weise erfolgt und so während einer Kolbenumdrehung eine höhere Leistung an den Antrieb weitergegeben werden kann. Hiermit ist somit nicht das einfache Abdrehen eines Zylinders gemeint, was ebenfalls als Tuningmaßnahme zum Einsatz kommt und einen Einfluss auf den Verdichtungsraum im Inneren des Zylinders nimmt. In sämtlichen Fällen sollte allerdings auf die professionelle Arbeit und Erfahrung eines KFZ-Technikers zurückgegriffen werden, um keine gegenteiligen Effekte oder eine dauerhaft Schädigung des Motors herbeizuführen.

Die Zylinderköpfe heutiger Motoren sind sowohl bei Serienfahrzeugen wie auch im Motorsportbereich sehr unterschiedlich. Auf diese Weise gibt es kaum einen pauschalen Ansatz, wie durch das Zylinderkopf ausdrehen definitiv die Leistungsfähigkeit eines Motors erhöht werden kann. Erschwerend trägt hierzu die abweichende Form der ein- und ausleitenden Kanäle bei, die zudem eine unterschiedliche Struktur ihrer Oberfläche aufweisen. Je nach Art der Kanäle ist z. B. ihr Glätten nicht die beste Möglichkeit, eine höhere Leistung des Motors zu erzielen. Stattdessen empfiehlt es sich, eine Bestrahlung in Flussrichtung des Treibstoffgemisches bzw. Aerosols vorzunehmen und so die Motorleistung zu beeinflussen.

Bevor es zu einem Zylinderkopf ausdrehen kommt, sollte eine professionelle Messung der aktuellen Leistungswerte vorgenommen werden. Alleine auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass die vorgenommenen Schritte tatsächlich eine Verbesserung der Performance darstellen und dauerhaft die Leistung des Fahrzeugs gesteigert wird. Da die meisten privaten Autofreunde nicht über die entsprechenden Werkzeuge und das passende Messequipment verfügen, sollte bei dieser Form des Tunings mit einem professionellen Partner zusammengearbeitet werden. Im modernen Motorsport ist dies ohnehin üblich, wo sich erfahrene Techniker intensiv mit sämtlichen Motorkomponenten auseinandergesetzt haben. Für diese ist es oftmals leichter, beim Zylinderkopf ausdrehen eine optimale Einstellung für das entsprechende Fahrzeug zu finden.

TwitterG+LinkedInDiggDigg

Erstellt am zylinder, kolben, motor, tuning, verdichtung,